Am 3. März 2015 ist International Ear Care Day – Tegtmeier Hörakustik beteiligt sich mit dem Angebot zu Hörcheck und Beratung

News

Mit dem internationalen Tag des Hörens möchte die Weltgesundheitsorganisation WHO das Bewusstsein für das Thema Hörverlust und Vorbeugung von Schwerhörigkeit fördern. Er wurde 2007 ins Leben gerufen und findet jährlich am 3. März statt. Der 3.3. wurde deswegen ausgewählt, weil die Ziffer 3 an die Form eines Ohrs erinnert. Tegtmeier Hörakustik lädt zu diesem Anlass alle Interessierten ganz besonders herzlich zu einem kostenfreien Hörcheck in einer unserer Filialen ein.

Das Thema des International Ear Care Day 2015 ist "Make Listening Safe" –  "Sicher Hören". Die WHO möchte damit auf das steigende Problem der Lärmschwerhörigkeit aufmerksam machen. Schätzungen zufolge leiden 360 Millionen Menschen weltweit unter Hörverlust. Mindestens die Hälfte der Fälle hätte durch eine rechtzeitige Vorsorge verhindert werden können.

Die WHO weist in diesem Jahr besonders auf das riskante Freizeitverhalten von Teenagern und jungen Erwachsenen hin, die sich heutzutage freiwillig und mit Genuss hohen Geräuschpegeln aussetzen. Leider birgt das regelmäßige laute Musikhören über Kopfhörer, aber auch der Besuch lauter Veranstaltungen und Konzerte, ein nicht zu unterschätzendes Risiko für eine früh einsetzende Schwerhörigkeit. Laut WHO hören fast 50% der 12-35-jährigen Menschen in den Industrieländern Musik mit einer auf Dauer schädigenden Lautstärke, z.B. über Smartphones oder MP3-Player. 1,1 Milliarden junger Menschen weltweit laufen Gefahr, durch dieses riskante Verhalten eine Schwerhörigkeit zu entwickeln. Aus diesem Grund ruft die WHO am 3. März 2015 dazu auf, beim Hören auch an die eigene Gesundheit zu denken: "Make listening safe".

Mädchen schützt sich vor Lärm im Alltag

 

Besuchen Sie uns auf Facebook!